Geschäftszeiten

Montag bis Freitag:
8:30 - 12:30 Uhr

Erreichbarkeit Telefon

zu den Geschäftszeiten
+49 (0) 212 - 64 56 48 55

Erreichbarkeit Mail

zu den Geschäftszeiten
info@dfeug.de

Hochwasser im Südharz

Hochwasser im Landkreis Mansfeld Südharz Aktuell sind zahlreiche Kameradinnen und Kameraden sowie Kräfte der Berufsfeuerwehren und des Katastrophenschutzes unermüdlich im Einsatz, um den Hochwasserschutz sicherzustellen und Deiche zu verteidigen. „Leider müssen wir aus mehreren Richtungen erfahren, dass man proaktive Hilfsangebote liegen lässt. Alle Beteiligten sind seit Wochen im Einsatz und die Erschöpfung ist sichtbar und […]

Hochwasser im Südharz Weiterlesen »

Neujahrsempfang CDU

Einladung zum Neujahrsempfang des Landesverbands NRW Mit der CDU in NRW mag es jeder halten, wie er möchte. Allein, dass sie zusammen mit der Partei der Grünen in der Regierungsverantwortung stehen, war am vergangenen Samstag für Andreas Jedamzik und Udo Lipp vom DFeuG-Landesvorstand Grund genug, die Einladung zum Neujahrsempfang anzunehmen. Denn der direkte Austausch mit

Neujahrsempfang CDU Weiterlesen »

Lange Einsatznacht

Eine lange Einsatznacht liegt hinter den Kolleginnen und Kollegen. „Das Konzept der Polizei, die Brennpunkte zu sichern und die Retter zu begleiten, hat in Teilen funktioniert. Daher möchten wir unseren besonderen Dank der Schützer, unserer Kolleginnen und Kollegen, der Berliner Polizei, aussprechen.Dennoch müssen wir am Neujahrsmorgen rund 50 Übergriffe auf unsere Kolleginnen und Kollegen verzeichnen,

Lange Einsatznacht Weiterlesen »

An alle Mitglieder

Wir benötigen deine Hilfe! Die Silvesternacht steht vor der Tür, besonders in den Ballungsgebieten gehen viele Feuerwehren mit großer Anspannung in die Nacht. Gewalt gegen Einsatzkräfte ist ein ganz jähriges Thema, welches zu Silvester besonders sichtbar wird. Schickt uns Sprachnachrichten, Videos, Bilder oder Texte in unseren neuen WhatsApp-Chat, die uns helfen können, Angriffe auf Kolleginnen

An alle Mitglieder Weiterlesen »

Gefahr in der Silvesternacht

DFeuG Hessen warnt und appelliert an die Vernunft der Bevölkerung, wirbt für Respekt gegenüber Einsatzkräften Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft, Landesverband Hessen, sieht sich gezwungen, angesichts der alarmierenden Zunahme von Gewalt gegen Einsatzkräfte dringende Maßnahmen zu fordern. „Diejenigen, die selbstlos Leben riskieren, sehen sich zunehmend Angriffen ausgesetzt“ so Sven Ziegler, Landesvorsitzender der DFeuG Hessen, der aber auch

Gefahr in der Silvesternacht Weiterlesen »

Gesetzesanpassung 2023

Wie bereits bekannt, wurde am 16.11.2023 im Bundestag das „Gesetzes zur Anpassung der Bundesbesoldung und -versorgung für die Jahre 2023 und 2024 sowie zur Änderung weiterer dienstrechtlicher Vorschriften (BBVAnpÄndG 2023/2024)“ beschlossen. Damit wird das Ergebnis der Tarifverhandlungen für den öffentlichen Dienst vom 22. April 2023 zeit- und wirkungsgleich übernommen. Die Erhöhung berücksichtigt aber einen Abzug

Gesetzesanpassung 2023 Weiterlesen »

Fehlende Wertschätzung

Anerkennung und Wertschätzung sieht anders aus! Entgegen der Pressemitteilung des Ministeriums für Inneres, für Digitalisierung und Kommunen vom 10. Dezember 2023 kommuniziert, gibt es nun doch noch Änderungen bei der Übertragung der Tarifergebnisse auf die Beamtinnen und Beamte. „Für uns als Fachgewerkschaft im Bereich Feuerwehr ist es nicht nachvollziehbar, dass indessen nicht, wie zuerst kommuniziert,

Fehlende Wertschätzung Weiterlesen »

Alimentation

Rechtswidrige Alimentation in Hamburg Zum Thema rechtswidrige Alimentation kannst Du Deine Ansprüche für 2023 geltend machen! Diese Ansprüche für 2023 und weitere Jahre in der Zukunft sind nämlich bisher nicht im gerade angelaufenen Gerichtsverfahren in Hamburg erfasst. Dort geht es um Ansprüche aus den Jahren 2020 und früher. Ausführungshinweis: Wenn Du Deine Ansprüche für 2023

Alimentation Weiterlesen »

Alimentation

Auch in Mecklenburg-Vorpommern ist die Besoldung der Beamtinnen und Beamten noch längst nicht verfassungsgemäß. Hier sind allerdings schon konkrete Pläne für eine Änderung der Besoldung bekannt gegeben worden. Die Eckpunkte dazu: Diese Änderungen treten allerdings nicht im Jahr 2023 in Kraft. Daher empfehlen wir euch, schnellstmöglich eine Geltendmachung eurer Ansprüche zu stellen. Nutzt hierbei gerne

Alimentation Weiterlesen »

Silvester Prävention

Sicherheitsregeln Auch wenn Gewalt gegen Einsatzkräfte ein ganzjähriges Thema ist, hat die Berliner Polizei und die Berliner Feuerwehr anlässlich des letzten Tages im Jahr ein paar Sicherheitsregeln veröffentlicht. Gute Hinweise, die wir euch nicht vorenthalten wollen. Wir wünschen euch einen gesunden und verletzungsfreien Jahreswechsel und ein erfüllendes 2024. Manuel BarthPressesprecher DFeuG BundV.i.S.d.P. DFeuG Bundesvorstand

Silvester Prävention Weiterlesen »

Knallts wieder, Berlin?

“Manuel Barth, Landesvize des Landesverbands Berlin-Brandenburg im Checkpoint, dem Podcast des Tagesspiegels, zur nahenden Silvesternacht.” Der Tagesspiegel-Podcast „CHECKPOINT“ kann auf allen Podcast-Kanälen aufgerufen werden, wo man Podcasts abonnieren kann. Titel der Folge:Knallt’s wieder, Berlin? So blicken Feuerwehr und Polizei auf Silvester. Start ab der 5. Minute! V.i.S.d.P. DFeuG LV Berlin-Brandenburg Pressereaktionen ARD / RBB 27.12.2023

Knallts wieder, Berlin? Weiterlesen »

Abschluss der Tarifverhandlungen

INFORMATION des geschäftsführenden Bundesvorstands der DFeuG Abschluss der Tarifverhandlungen TV-L 2023 In der dritten Verhandlungsrunde zum Tarifvertrag der Länder konnten sich die verhandlungsführenden Tarifparteien auf ein Ergebnis einigen. Mehr als einen Kompromiss können wir in der Vereinbarung nicht erkennen, denn wir sehen eine erhebliche Distanz zu dem, was es gebraucht hätte. Das Ergebnis ist weit

Abschluss der Tarifverhandlungen Weiterlesen »

Alimentation

was der Streik für die Angestellten ist, die Klage für den Beamten! Wie bereits die letzten Jahre berichtet, hat das Bundesverfassungsgericht am 4. Mai 2020 festgestellt, dass die Alimentation der Beamten neu berechnet werden muss. Die sächsische Landesregierung hat mit dem „Vierten Gesetz zur Änderung dienstrechtlicher Vorschriften“ den Versuch einer rechtskonformen Alimentierung vorgenommen. Der Landesvorstand

Alimentation Weiterlesen »

Solidarität beim Demo-Zug

Gemeinsamer Demo-Zug zur Staatskanzlei, am Ludwigsplatz In der dritten Verhandlungsrunde mit den Arbeitgebern der Länder ab dem 7. Dezember soll es nun endlich Fortschritte geben. Nachdem die beiden vorherigen ergebnislos geblieben waren, wird es im Vorfeld notwendig sein, die Wertigkeit unserer Arbeit öffentlich zu betonen und den Druck auf die Arbeitgeberseite zu erhöhen. Ohne den

Solidarität beim Demo-Zug Weiterlesen »

Nach oben scrollen