Auch in diesem Jahr findet wieder der berühmte Frankfurt Marathon statt. Wir wollen diesmal dabei sein und in einer Staffel antreten. Dazu suchen wir vier laufwillige KollegInnen. 

Die DFeuG T-Shirts und die Teilnahmegebühr in Höhe von insgesamt 140,- Euro werden von der DFeuG übernommen.

Eine Staffel besteht aus vier Personen, die Streckenlänge beträgt 42,195 km, also die klassische Marathondistanz. 
Gelaufen wird der Originalkurs des Mainova Frankfurt Marathon.

Distanzen

1. Läufer: 12,9 km (Staffelübergabe: Kurt-Schumacher-Straße, Konstablerwache) ab Jahrgang 2000 und älter
2. Läufer: 6,1 km (Staffelübergabe: Goldsteinstraße/Lyonerstraße) ab 2004 und älter
3. Läufer: 9,5 km (Staffelübergabe: Oeserstraße/Kerbeplatz Nied) ab 2002 und älter 
4. Läufer: 13,5 km ab Jahrgang 2000 und älter

Start
30.10.2016, 10:30 Uhr, Friedrich-Ebert-Anlage

Ziel
Festhalle Frankfurt

Obwohl der Lauf erst im Oktober stattfindet, müssen wir uns sehr frühzeitig anmelden. 

Bei Interesse meldet euch bis zum 25.06.2016 unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen rund um den Frankfurt Marathon bekommt ihr unter www.frankfurt-marathon.com

Einigen von euch sind unsere Handtücher der DFeuG schon positiv aufgefallen. Wir möchten euch hiermit anbieten diese und auch andere Produkte über uns zu bestellen. Zum Beispiel:

image2

Badehandtuch 70x140cm mit DFeuG Stick

 

image3

DFeuG Kulturbeutel Sonderanfertigung

 

image4

Polo-Shirt schwarz

 

Es gibt natürlich noch viele andere interessante Produkte wie z. B. Hemden, T-Shirts, Jacken….etc.
Informationen und Bestellungen über Tobias Thiele Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Sven Ziegler Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir brauen deine Stimme!!!

PR Frankfurt 2016

Wir brauchen deine Stimme!

PR Wiesbaden 2016

Mit Wehmut nimmt die Deutsche Feuerwehr- Gewerkschaft (DFeuG) die ausgehandelte Lohnerhöhung zur Kenntnis.

„Wir freuen uns für unsere Kolleginnen und Kollegen deutschlandweit“, so der Landesgruppenvorsitzende der Deutschen Feuerwehr- Gewerkschaft, Sven Janneck. Die vom Bundesinnenminister, bei der Pressekonferenz gewählten Worte und sein Hinweis, dass der Abschluss auch ein Zeichen der Würdigung, des Dankes und der Anerkennung ist, scheint in Hessen bislang kein Thema zu sein.

Ein Schlag ins Gesicht für all unsere Kolleginnen und Kollegen, die täglich ihre Gesundheit und ihr Leben, im Interesse der öffentlichen Sicherheit, in Hessen einsetzen.
Wo bleibt die Anerkennung der hessischen Landesregierung für ihre Beamtinnen und Beamten?
 Scheinbar sind wir unserer Regierung in Hessen dies nicht wert!!!!Seit Jahren kämpfen auch hier die Mitarbeiter in allen Bereichen der Gefahrenabwehr mit steigenden Überstunden, bei immer knapperen Personalressourcen. Eine finanzielle Wertschätzung der geleisteten Arbeit bleibt jedoch aus.
 
Steigende Arbeitszeiten stehen zu den Gehaltssteigerungen der letzten Jahre in keinem Verhältnis! Im gegenteil- in den letzten Jahren wurde die Beihilfe gekürzt, die Laufbahn- und Besoldungsverordnungen zum negativen geändert und Nullrunden für unsere Kolleginnen und Kollegen beschlossen.
Damit MUSS jetzt Schluss sein, so geht es nicht weiter!!!! Wir fordern eine sofortige Übernahme der kürzlich geschlossenen Tarifabschlüsse im öffentlichen Dienst. Sollte sich dies nicht zeitnah ändern, werden wir für unsere Rechte kämpfen!

Artikel als PDF

FacebookTwitter YouTube QR App