Einweihung neue GeschaeftsstelleDie Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft DFeuG hat in Solingen ihre neue Geschäftsstelle bezogen. Ständiger Mitgliederzuwachs hat eine deutliche Vergrößerung der bisherigen Räumlichkeiten erforderlich gemacht.

Die neue Geschäftsstelle, in historischem und doch modernem Ambiente, bietet nicht nur den Mitarbeitern mehr Platz, sondern ermöglicht ebenso Tagungen und Bildungsmaßnahmen in angenehmer Atmosphäre.

Im Rahmen einer Feierstunde wurde die neue Geschäftsstelle durch den Bundesvorsitzenden, Ingo Schäfer, den aus ganz Deutschland angereisten Mitgliedern des Bundesvorstandes präsentiert.

Mit einer zeitgleich abgehaltenen Sitzung des Bundesvorstandes hat die neue Geschäftsstelle auch ihre Feuertaufe bestanden.

Auch die Landesgruppe NRW fand hier ihre neue Wirkungsstätte und verfügt über einen eigenen Bereich für die Landesgeschäftsstelle.

Beitrag als pdf für den Aushang.

Wir ziehen am Freitag mit unserer Geschäftsstelle um. Aus diesem Grund wird am Freitag den 23.06 und Montag den 26.06 die Geschäftsstelle geschlossen sein.

Die neuen Räume der Geschäftsstelle sind auf der Friedrichstraße 50 in 42655 Solingen. 

Ab Dienstag 27.06 sind wir dann wieder für Euch da.

Feuerwehrmasters Beachvolleyball 2017

Vom 26. - 27.August finden die diesjährigen deutschen Feuerwehr Beach Volleyball Masters 2017 am Bernsteinsee Velten statt.

  • Freitag: Anreise, Training ab 16:00Uhr
  • Samstag: Spielzeit 9:00 - 18:30Uhr 
  • Sonntag: Spielzeit 9:00 - 15:30Uhr - 16:00 Siegerehrung

Die Turnierleitung unterliegt Matthias Zätzsch aus Berlin.

Gespielt wir 3 gegen 3 wobei max. 5 Pers. ein Team stellen können. Die Spielfreien Teams stellen das Schiedsgericht.

Anmeldung zum Turnier unter: Fax: 030‐387998458 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Unter folgendem Link findet ihr eine Liste an Unterkünften.

noch mehr Infos im Handout...

FeuerkrebsFußballfans aufgepasst!

Die Landesgruppe Sachsen verlost ein handsigniertes Fußballtrikot der SG Dynamo Dresden!!!
Die gesamten Einnahmen werden unserer Stiftung Feuerkrebs / Fire - Cancer gespendet!!!
Eine super Aktion der DFeuG Sachsen!!!!!

Information zur Versteigerung

Liebe Freunde, wir versteigern hier ein Originaltrikot der SG Dynamo Dresden mit den Unterschriften der Mannschaft 2016/2017. Der Erlös geht zu 100% an die Stiftung Feuerkrebs.
Angebote könnt Ihr per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! abgeben (bitte Name, Anschrift, Tel. und Email l+ Gebot), jeden Tag um 19:53 Uhr geben wir hier das aktuelle Höchstgebot bekannt.
Die Versteigerung beginnt am 25.05.2017 19.53 Uhr und endet am 28.05.2017 19.53 Uhr.
Der Höchstbietende erhält im Anschluss eine E Mail mit den notwendigen Informationen. Das Trikot wir durch uns gegen Aushändigung des Gebotsbetrages übergeben (natürlich werden Fotos gemacht)!
Diese Versteigerung geschieht im Namen der DFeuG Landesgruppe Sachsen zu Gunsten der Stiftung Feuerkrebs.

Das Startgebot liegt bei 50€! Bitte nur Ernst gemeinte Gebote!!!

Trikot SG Dynamo Dresden

AG RettD Bund Fachtagung 2017Die Arbeitsgruppe Rettungsdienst Bund der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft absolvierte eine Fachtagung in der Bundesgeschäftsstelle in Solingen.

Inhaltlich ging es um die Veränderungen durch Einführung des Berufsbildes Notfall-Sanitäter. 

Die anwesenden Vertreter aus Bayern, Berlin, Saarland, Sachsen und Nordrhein-Westfalen wurden durch 2 Vertreter des Berufsverbandes Feuerwehr aus Hamburg ergänzt.

Detlef Schütz, Leiter der Arbeitsgruppen im Bund, zeigte sich erfreut über die breite Mischung der Teilnehmer.

Alleine die Ermittlung der jeweiligen Ist-Zustände in den Ländern zeigte auf, wie komplex und weitreichend das Berufsbild Notfall-Sanitäter in die tägliche Arbeit der Berufs- und hauptamtlichen Feuerwehren eingreift. Aber auch die Leitstellen sehen sich hier neuen Herausforderungen gegenüber.

Klar herausgestellt hat sich, dass die enormen Anforderungen hinsichtlich Ausbildung und Tätigkeit eines Notfall-Sanitäters zwingend Berücksichtigung in der Besoldung finden müssen. Aber auch die vielen, teils örtlich, unterschiedlichen Umsetzungen des Notfall-Sanitäter-Gesetzes müssen dringend
vereinheitlicht werden.

Derzeit erfasst und vergleicht die AG die unterschiedlichen Handhabungen in den Ländern und Kommunen, um einen geordneten Überblick zusammentragen zu können.

Beitrag als PDF

Botschafter RettungsgasseJeden Tag bilden sich in Deutschland Staus infolge von Unfällen, bei denen dringend Retter gebraucht werden und für deren Hilfe eine Rettungsgasse gebildet werden muss. Allerdings fehlt es häufig an der nötigen Aufklärung zur richtigen Bildung einer Rettungsgasse, einer in diesem Zusammenhang nötigen Verschärfung des Bußgeldkatalogs und der Möglichkeit, dieses wichtige Thema entsprechend in die Öffentlichkeit zu tragen.

Um das zu ändern, hat die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft (DFeuG) jetzt den bundesweit bekannten Fernseh- und Radiomoderator Marcel Wagner (u.a. n-tv, hr3 und BAYERN 3/Bild rechts) zum Deutschen Botschafter der Rettungsgasse ernannt. "Nachdem ich selbst schon einmal einen schweren Verkehrsunfall auf der Autobahn hatte und weiß, wie wichtig eine funktionierende Rettungsgasse ist, freue ich mich, mich künftig als Deutscher Botschafter für die Rettungsgasse einsetzen zu dürfen", sagte Marcel Wagner.
Die Idee der Kampagne "Rettungsgasse rettet Leben" stammt ursprünglich aus Hessen. Dort hat sich die Landesgruppe der DFeuG mit dem Internetportal wiesbaden112.de zusammengeschlossen, um für eine Aufklärungskampagne zu werben. Nach gut einem Jahr wurde die Kampagne durch das Innenministerium in Kooperation mit dem hessischen Verkehrsministerium übernommen.

Nun will die DFeuG gemeinsam mit n-tv Moderator Marcel Wagner bundesweit für die Kampagne werben und so den Einsatzkräften helfen, schneller an deren Zielort zu gelangen.

Mehr Rettungsgasse - weniger Stau!

"Oft bewirken wenige Sekunden ein richtiges Handeln", erklärt Sven Janneck (DFeuG/Bild links), Initiator der Kampagne. "Wir freuen uns, mit Marcel Wagner ein Sprachrohr in die Gesellschaft gefunden zu haben", sagte Janneck weiter.

Artikel als PDF

FacebookTwitter YouTube QR App

Kalender

Feuerkrebs gUG

Partner

Kontakt

DFeuG
Friedrichstraße 50
D-42655 Solingen

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30 -12.30Uhr
+49 (0)212 - 64 56 48 55
+49 (0)212 - 64 56 48 57
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!