Angesichts des schrecklichen Busunglücks in Berka vor dem Hainich/Thüringen, möchte die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft den Eltern und allen Angehörigen, Verwandten und Bekannten unser Beileid übermitteln.

„In diesen schweren Stunden sind unsere Gedanken bei den Familien und Angehörigen der Opfer“, so Andreas Kacsur, Landesgruppenvorsitzender der DFeuG Thüringen.

„Unsere Gedanken sind aber auch bei den Feuerwehr- und Rettungsdienstmitarbeitern, die vor Ort diese außergewöhnliche Situation meistern und das erlebte verarbeiten müssen“.

Derartige Einsätze stellen auch für Rettungskräfte eine Extremsituation dar, welche nicht einfach so verarbeitet werden kann. Zur Aufarbeitung solcher Einsätze benötigen auch unsere professionellen Helfer von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten Hilfe.

Die Einsatznachsorge soll gezielt eine Belastungsverarbeitung nach solchen Einsätzen bieten. Ziel ist die Vorbeugung gegen möglicherweise krank machende und sehr langfristig wiederkehrende belastende Traumatisierungen. Wir wünschen allen involvierten Einsatzkräften viel Energie bei der Verarbeitung und positive Gedanken.

Andreas Kacsur

Landesgruppenvorsitzender

 

Artikel als PDF

LG Thüringen

Kalender

Keine Veranstaltungen gefunden

Partner

Kontakt TH

DFeuG
Landesgruppe Thüringen

Königsberger Straße 2
D-99974 Mühlhausen/Thüringen

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30 -12.30Uhr
+49 (0)212 - 64 56 48 55
+49 (0)212 - 64 56 48 57
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!