Wie der Saarländische Rundfunk berichtet, hat der monatelange Streit um den Chef der Saarbrücker Berufsfeuerwehr einen neuen Höhepunkt erreicht.

Mit sofortiger Wirkung hat die Stadtverwaltung den Amtsleiter der Berufsfeuerwehr Josef Schun suspendiert.

Die Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft im Saarland begrüßt diese Maßnahme, ist sie doch seit langem überfällig. „Es ist schade, wenn die Führung einer Berufsfeuerwehr so plötzlich entlassen wird. Im Fall des Amtsleiters in Saarbrücken ist diese Maßnahme aber unserer Ansicht nach völlig gerechtfertigt. Seit Monaten ist die Belegschaft im Streit mit der Amtsleitung; da haben auch mehrere Mediationen keine Abhilfe geschaffen“, so der Landesvorsitzende Detlef Schütz. „Die Art der Amtsführung, die extrem angespannte Personalsituation, der Machtanspruch des Amtsleiters und nicht zuletzt die Installation eines Führungszirkels haben diese Lage herbeigeführt. Teamarbeit, als Grundvoraussetzung einer funktionierenden Feuerwehr, war nicht mehr möglich“, so Schütz weiter.

Es bleibt abzuwarten, wie die bereits durch Schun eingeführten Regelungen nun beleuchtet werden. „Es gibt bei der Saarbrücker Berufsfeuerwehr Dinge, die abseits jeglicher kooperativer Zusammenarbeit liegen. Wir sind gespannt, wie diverse Entscheidungen seit Schun´s Amtsübernahme, auch in Personalangelegenheiten, nun aufgearbeitet werden. Ein weiter so kann es für uns nicht geben“.

Neben der Frage, wer nun an die Spitze der Saarbrücker Berufsfeuerwehr gestellt wird, sehen wir die Aufarbeitung der letzten 5 Jahre als vordringliche Aufgabe. Sofortige Neueinstellungen für den Einsatzdienst stehen hierbei genauso im Vordergrund, wie die sicherlich notwendige Neuauflage des Brandschutzbedarfsplanes für die Landeshauptstadt.

„Der einberufene Feuerwachen-Beirat sieht sich einer solchen Fülle von Aufgaben gegenüber, dass es sich schon fast um eine Vollzeit-Aufgabe handelt“, so Schütz. „Vordringlichster Wunsch für unsere Kolleginnen und Kollegen ist nun, dass endlich Ruhe einkehrt und wieder zu einer zielgerichteten, kooperativen Zusammenarbeit zurückgefunden wird. Nur der Austausch eines Amtsleiters wird mit absoluter Sicherheit nicht ausreichen.“

als pdf...

Landesgruppe Saarland

Saarland Wappen

Partner

Kontakt Saarland

DFeuG
Landesgruppe Saarland
Friedrichstraße 50
D-42655 Solingen

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30 -12.30Uhr
+49 (0)212 - 64 56 48 55
+49 (0)212 - 64 56 48 57
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!