Die NRW- Landesregierung und die Spitzenverbände haben sich auf die Übernahme des Tarifergebnisses vom29. November 2021 geeinigt.

Folgendes wurde zur Übertragung des Tarifabschlusses vereinbart:

- Bis zum 31.März 2022 erhalten aktive Beamtinnen und Beamte sowie Richterinnen und Richter in NRW eine steuerfreie Corona- Einmal- / Sonderzahlung in Höhe von 1300 Euro, Anwärterinnen und Anwärter erhalten einmalig 650 Euro steuerfrei.

- Wirkungs- und Zeitgleiche Übertragung des Tarifabschlusses von 29.November 2021

- Am 1.Dezember 2022 erhalten aktive Beamtinnen und Beamte die lineare Erhöhung der Grundgehälter und des Familienzuschlages von 2,8 Prozent.

- Darüber hinaus werden die monatlichen Bezüge des Anwärterinnen und Anwärter zum 01.12.2022 um 50 Euro angehoben.

Wir als Deutsche Feuerwehr-Gewerkschaft NRW vermissen eine Anhebung der Zulagen  für den Dienst zu ungünstigen Zeiten (DUZ) mindestens auf das Niveau des Bundes. Außerdem ist die Anpassung der Feuerwehrzulage (Dynamisierung) schon jahrelang überfällig und die Kollegen*innen in der Pension gehen die ersten 14 Monate leer aus. 

Das sind zuviele Zugeständnisse und zeugt nicht gerade von Wertschätzung der Politik gegenüber denen, die immer für unser Land da sind!

Landesgruppe NRW

Kalender

Keine Veranstaltungen gefunden

Partner NRW

Kontakt NRW

DFeuG
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen
Friedrichstraße 50
D-42655 Solingen

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30-12.30Uhr
+49 (0)212 - 64 56 48 56
+49 (0)212 - 64 56 48 57
geschaeftsstelle-nrw[at]dfeug.de