Durch Gespräche des Leiter der Feuerwehr und dessen Stellvertreter mit der Mannschaft werden derzeit einige Neuerungen veröffentlicht.

Wir freuen uns sehr berichten zu können das die von uns angeprangerten Missstände erkannt wurden und derzeit der Eindruck entsteht das sowohl die Leitung der Feuerwehr, als auch die Fachbereichsleitung und Verwaltung an der Umsetzung von Lösungen arbeitet. Wir sind der Auffassung dass die von Herrn Kapuczinski vorgetragenen Lösungsvorschläge einen ausgezeichneten Weg aus der derzeitigen Situation darstellen. 

Es ist natürlich klar das neues Personal nicht innerhalb kürzester Zeit gewonnen werden kann. Wie bereits in vorangegangenen Schreiben erwähnt ist der Markt der ausgebildeten Feuerwehrkräfte im Moment leergefegt. Es liegt in der Natur der Sache das die Umsetzung einige Zeit beanspruchen wird. Wir begrüßen die geplante Schaffung einer angemessenen Besoldungsstruktur, sowie die künftige Zeitvergütung der Bereithaltefunktion. Ebenso die Schaffung zusätzlicher Funktionsstellen zur Einhaltung der Schutzziele. Wir bitten den Rat hier weiter kooperativ zu agieren. Aufgrund der bisher mit verschiedenen Ratsfraktionen (und Vertretern) geführten Gesprächen gehen wir davon aus das dieser auch weiterhin zum Wohle des Bürgers und der Feuerwehr entscheidet.

Es ist natürlich das hier künftig ein gewisser Investitionsbedarf entsteht. Wir freuen uns über die Bestrebungen des Leiter der Feuerwehr und der Verwaltung hier tätig zu werden, und bitten den Rat die hier gestellten Anträge zur Verbesserung der Situation der Feuerwehr und dem Stellenplan entsprechend zuzustimmen.

Sofern es hier zur Umsetzung kommt wird die Hauptamtliche Wache bis 2020 ausgezeichnet aufgestellt sein um dem Schutz des Bürgers in einer ausgezeichneten Funktionsstärke und mit einer gut aufgestellten Führungsorganisation zur Verfügung stehen, um dem Bürger der Stadt in bestmöglicher Weise den Schutz zu bieten, den die Stadt auch verdient hat. 

Wir bedanken uns für die zahlreichen Gespräche mit den Ratsfraktionen von „Velbert anders“,“ Piratenpartei“, „ unabhängige Velberter Bürger“ und „SPD“.

Besonders danken möchten wir hier den Herren Tonscheid und Schwarz für die umfangreiche und weitreichende Zusammenarbeit.

Wir danken der Fachbereichsleitung Herrn Wosimski, dem Personalamt Herrn Meissner, dem Bürgermeister Herrn Lukrafka und dem Leiter der Feuerwehr Velbert Herrn Kapuczinski für die Bereitschaft zur Umsetzung von Problemlösungen. 

Zum Schluss danken wir den Beteiligten Medienvertretern für die aktive Mitarbeit.

Eure DFeuG in Velbert

 

Artikel als PDF

Landesgruppe NRW

Kalender

Keine Veranstaltungen gefunden

Partner NRW

Kontakt NRW

DFeuG
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen
Friedrichstraße 50
D-42655 Solingen

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30-12.30Uhr
+49 (0)212 - 64 56 48 56
+49 (0)212 - 64 56 48 57
geschaeftsstelle-nrw[at]dfeug.de