AG RettD Bund Fachtagung 2017Die Arbeitsgruppe Rettungsdienst Bund der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft absolvierte eine Fachtagung in der Bundesgeschäftsstelle in Solingen.

Inhaltlich ging es um die Veränderungen durch Einführung des Berufsbildes Notfall-Sanitäter. 

Die anwesenden Vertreter aus Bayern, Berlin, Saarland, Sachsen und Nordrhein-Westfalen wurden durch 2 Vertreter des Berufsverbandes Feuerwehr aus Hamburg ergänzt.

Detlef Schütz, Leiter der Arbeitsgruppen im Bund, zeigte sich erfreut über die breite Mischung der Teilnehmer.

Alleine die Ermittlung der jeweiligen Ist-Zustände in den Ländern zeigte auf, wie komplex und weitreichend das Berufsbild Notfall-Sanitäter in die tägliche Arbeit der Berufs- und hauptamtlichen Feuerwehren eingreift. Aber auch die Leitstellen sehen sich hier neuen Herausforderungen gegenüber.

Klar herausgestellt hat sich, dass die enormen Anforderungen hinsichtlich Ausbildung und Tätigkeit eines Notfall-Sanitäters zwingend Berücksichtigung in der Besoldung finden müssen. Aber auch die vielen, teils örtlich, unterschiedlichen Umsetzungen des Notfall-Sanitäter-Gesetzes müssen dringend
vereinheitlicht werden.

Derzeit erfasst und vergleicht die AG die unterschiedlichen Handhabungen in den Ländern und Kommunen, um einen geordneten Überblick zusammentragen zu können.

Beitrag als PDF

FacebookTwitter YouTube QR App

Kalender

Keine Termine gefunden

Feuerkrebs gUG

Landesgruppe NRW

Partner NRW

Kontakt NRW

DFeuG
Landesgruppe Nordrhein-Westfalen
Friedrichstraße 50
D-42655 Solingen

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30-12.30Uhr
+49 (0)212 - 64 56 48 56
+49 (0)212 - 64 56 48 57
geschaeftsstelle-nrw[at]dfeug.de

Dienstrechtsreform

Broschuere_zur_Dienstre_169