Einen Monat dauert der Angriff Russlands auf die Ukraine mittlerweile an. Mehr als vier Wochen, die uns erschüttern und fassungslos machen. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die in ihrer Heimat Schreckliches erleiden. Als Fachgewerkschaft der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr möchten wir ein Zeichen der Solidarität setzen. 

„Unser größter Respekt gilt unseren Kolleginnen und Kollegen von Feuerwehr und Rettungsdienst, den Hilfskräften vor Ort. Täglich müssen sie Außergewöhnliches, fast Unmenschliches leisten. Dabei werden sie mit Situationen konfrontiert, die wir uns kaum vorstellen können“, sagt Siegfried Maier, Bundesvorsitzender der Deutschen Feuerwehr-Gewerkschaft. 

Um die Einsatzkräfte zu unterstützen, rufen wir gemeinsam mit dem Deutschen Feuerwehrverband zu Spenden auf. Wir garantieren dafür, dass die Gelder ausschließlich den ukrainischen Feuerwehren zur Verfügung gestellt werden.

IBAN: DE31 3816 0220 4500 4200 28
Bank: VR-Bank Bonn
Konto: „Feuerwehrhilfe Ukraine“
Inhaber: Deutscher Feuerwehrverband e.V.

 

Artikel als PDF

Liste mit benötigten Spenden

Landesverband HE

Partner HE

Kontakt HE

DFeuG
Landesverband Hessen
Höhenstrasse 7
D-65627 Elbtal-Elbgrund

+49 (0)6436 - 94 99 29 8
+49 (0)212 - 64 56 48 57
geschaeftsstelle-he[at]dfeug.de