In der Pressemitteilung vom 04.03.2022 hat die DFeuG klar Position bezogen und ihre Solidarität für die Einsatzkräfte in der Ukraine bekundet. Aus dieser Solidarität ist ein (Helm-)Aufkleber entstanden, der den Landesverbänden zur Verteilung zur Verfügung gestellt worden ist.

Wir als LV Hamburg wollten noch einen Schritt weiter gehen und nicht nur die Aufkleber an unsere Mitglieder weitergeben, sondern auch aktiv unsere Hamburger Kolleginnen und Kollegen unterstützen, die sich in der Ukrainehilfe einbringen.

Durch den Kontakt einer Kollegin von der Feuer- und Rettungswache Bergedorf (F26) haben wir den passenden Spendenempfänger gefunden. Die Organisation Paramedic Brandenburg, Sanitäter helfen in der Ukraine, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Intensivpatienten/Kinder in der Ukraine zu versorgen und sie aus dem Kriegsgebiet zu evakuieren. Retter aus ganz Deutschland, darunter diverse Kollegen der Berufsfeuerwehr aus Hamburg, fahren regelmäßig für diese Aufgabe ins Krisengebiet.

Da diese Aktion zu 100% aus Spenden finanziert wird, können sie nur so lange arbeiten, wie die finanziellen Mittel ausreichen. Allein bei der letzten Tour beliefen sich die Kraftstoffkosten auf rund 2500€, wie Laura uns heute erzählte.

 

Auch wir wollten hier unseren Beitrag leisten und spendeten einen symbolischen Betrag von 1112 Euro. Die symbolische Scheckübergabe wurde heute den Vorstandmitgliedern Dirk Hückmann und Heiko Runge durchgeführt und der Scheck an die Kollegin Laura Reichert übergeben. Sie ist eine von rund zehn Kolleg:innen aus Hamburg, die selbst viele Transporte als Notfallsanitäterin begleitet und sich außerdem um die organisatorischen Abläufe kümmert.

Gerne werden noch Spenden angenommen, diese können direkt an die Organisation getätigt werden. Die Informationen dafür finden Sie hier: https://www.paramedic-brandenburg.de/spenden

Für den Vorstand

Landesverband Hamburg

Partner

Kontakt Hamburg

DFeuG
Landesverband Hamburg

Sportallee 41
22335 Hamburg

Geschäftszeiten:
Mo.-Fr. 8.30 -12.30Uhr
+49 (0)40 - 43 17 95 99 - 0
+49 (0)40 - 43 17 95 99 - 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!