Notarztdienst im Notfallrettungsdienst in Gefahr!

Die Ausschreibung für den Notarztdienst ist bereits abgeschlossen und soll nun aufgehoben werden, so eine Anordnung aus der Senatsinnenverwaltung. Die an der Ausschreibung beteiligten Berliner Kliniken hatten ihre Angebote abgegeben, teilweise mit der doppelten Summe als Forderung, wie in der Vergangenheit. Das Geld steht aber nicht zur Verfügung und soll auch nicht durch einen Nachtragshaushalt kommen.

Derzeitig stehen noch 21 Notarzteinsatzfahrzeuge (NEF) für die Berliner Bürger bereit. Diese sind bereits vollständig ausgelastet. Zukünftig werden es nur noch 14 NEF sein, da einfach für mehr Notärzte kein Geld mehr da ist. Somit wird es dazu kommen, dass zu schwerverletzten Menschen oder gar reanimationspflichtigen Personen kein Arzt mehr kommt und diese in der Folge versterben.

Als Ersatzlösung sollen nach den ersten Plänen ausgebildete Notfallsanitäter einspringen – aber diese gibt es nicht in ausreichenden Maß, da nicht genügend ausgebildet werden kann!

Als Gewerkschaft fordern wir ein schnelles Umdenken, für die Sicherheit der Berliner Bevölkerung!

 

Pressemeldung

LG Berlin-Brandenburg

Kalender

Keine Veranstaltungen gefunden

Partner

Kontakt BB

DFeuG
Landesgruppe Berlin-Brandenburg
Postfach 029941
D-10132 Berlin

 +49 (0)30 - 577 05 28 10
 +49 (0)30 - 577 05 28 19
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!